Team 2018-10-10T03:52:53+00:00

TOM LEHEL

Gründer, Stifter und Vorstand.

Tom Lehel ist Moderator, Musiker und Autor von Kinderbüchern. Die Idee, die Stiftung zu gründen, resultiert ursprünglich aus seiner eigenen Erfahrung mit Mobbing im Kindesalter.

DR. STEFAN STOLTE

Vorstand

Rechtsanwalt Dr. Stefan Stolte ist Mitglied der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums und leitet den Bereich „Stiftungsmanagement“

MANFRED WELZEL

Stiftungsbeirat

Geisteswissenschaftler und Theologe mit beiden Staatsexamina für den höheren Schuldienst, langjährige Erfahrungen als Geschäftsführer gemeinnütziger Vereine, Berater des Malteser Hilfsdienstes, zuletzt als Vorstandsvorsitzender der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, München (von 1997 – 2014)

ALFRED RHIEM

Stiftungsbeirat

Medienberater Alfred Rhiem ist langjähriger Redakteur bei RTL Television und Koordinator beim RTL-Spendenmarathon.

Angelika Fuchs

ANGELIKA FUCHS

Pädagogische Leitung

Angelika Fuchs ist Grundschullehrerin und arbeitet  als Kinder- und Jugendcoach mit dem Schwerpunkt Mobbing. Im Bereich der Schulentwicklung konzipiert sie seit vielen Jahren Fortbildungen zum Thema Partizipation und Kinderrechte, die sie als Trainerin auch durchführt. Gemeinsam mit Jörn Lorenzen hat sie das PEC-Institut gegründet (www.pec-institut.de) und das Programm DU DOOF?! entwickelt.

„Ich höre sehr oft von Erwachsenen, dass das erlebte Mobbing schlimm war, sie aber im Rückblick auch stark gemacht hat. Diese Aussage finde ich fatal, weil es die nachhaltige psychische Wirkung von Mobbing verharmlost. Kein Mensch braucht Mobbing, um ein starkes Selbstbewusstsein zu bekommen. Mobbing hinterlässt immer Wunden – sichtbare und unsichtbare!“
Jörn Lorenzen

JÖRN LORENZEN

Pädagogenteam

Jörn Lorenzen ist Diplom-Sozialpädagoge mit langjähriger Erfahrung als Coach, Trainer und Berater für Schüler, Lehrer und Eltern. Er hat in der Jugendhilfe gearbeitet und bildet bundesweit Lehrkräfte und Schüler mit den Schwerpunkten innovative Lernkonzepte und Aufbau einer partizipativen Lernkultur weiter.

„Was Kindern und Jugendlichen am wirksamsten hilft, ist ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Speziell beim Mobbing besteht bei ihnen oft das fatale und falsche Gefühl ‚wenn die Gruppe mich doof findet, dann muss da ja was dran sein‘. Oft haben Betroffene Angst davor sich mitzuteilen, weil sie annehmen, dass es danach schlimmer würde. Wir unterstützen Lehrer*innen und Schüler zusammen Mobbingmechanismen zu erkennen und gemeinschaftlich mit der Klasse dagegen zu handeln.“

Du brauchst Hilfe. Dann wähle die Nummer gegen Kummer.
116 111